Unser Service für Sie: Lesen Sie in unserem Patienten-Informations-System aktuelle und interessante Informationen rund um Ihre Zahngesundheit!

« Zurück

Mein Ganzheitliches Zahnzentrum - Wissenswertes, Tipps und Neuigkeiten

Was hat das Immunsystem mit den Zähnen zu tun? Warum spart ein gut gefülltes Bonusheft Kosten beim Zahnersatz? Was ist der Sinn einer Zahnrettungsbox? Auf den folgenden Seiten finden Sie interessante Informationen, Tipps, Verhaltensweisen und Neuigkeiten aus dem Bereich der (ganzheitlichen) Mund- und Zahnheilkunde.

Artikel weiterempfehlen »

Das Immunsystem - Schutzschild für Ihre Gesundheit

Sie sind Angriffen von Bakterien, Viren, Pilzen und anderen Krankheitserregern keineswegs hilflos ausgesetzt. Denn Sie verfügen über ein leistungsstarkes Immunsystem, das ständig im Einsatz ist, um die Eindringlinge abzuwehren. Eine gesunde Lebensweise stärkt das Immunsystem.


Mit dem Bonusheft noch mehr sparen

Wer regelmäßig zum Zahnarzt geht, tut etwas zur Gesunderhaltung seiner Zähne. Wer darauf achtet, sich die jährlichen oder besser halbjährlichen Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt in einem Bonusheft nachweisen zu lassen, kann einen deutlich höheren Festzuschuss von der Krankenkasse erhalten, wenn doch einmal eine Krone, Brücke oder Prothese notwendig werden sollte.


Höherer Festzuschuss beim Zahnersatz (Stand 1. Oktober 2020)

Seit 1. Oktober 2020 bekommen gesetzlich Krankenversicherte für Zahnersatz mehr Geld von der Krankenkasse. Der so genannte Festzuschuss wird von 50 auf 60 Prozent erhöht. Wer zudem mit seinem Bonusheft nachweist, dass er jedes Jahr zur Kontrolle beim Zahnarzt war, erhält ab Oktober sogar einen noch höheren Bonus (bis zu 75%).


Patientendaten-Schutzgesetz macht Weg frei für digitale Gesundheitswelt

Der Bundesrat hat am 18. September 2020 das Patientendatenschutzgesetz (PDSG) gebilligt, das der Bundestag Anfang Juli verabschiedet hatte. Durch den nun gebilligten Bundestagsbeschluss erhalten die Versicherten ab 2022 auch einen Anspruch darauf, dass Ärzte Patientendaten in eine elektronische Patientenakte (ePA) eintragen. Nach bereits geltendem Recht müssen die Krankenkassen den Versich­erten ab 2021 eine ePA anbieten.


Zahnrettungsbox sichert Überleben des Zahnes

Unfallbedingte Zahnverletzungen sind ein häufiges Ereignis. Ausgeschlagene Zähne können mit besten Aussichten auf Einheilung und Dauererhalt wieder in den Kiefer zurückgepflanzt werden. Voraussetzung: Die Gewebe, die der Wurzel des ausgeschlagenen Zahnes anhaften, dürfen keinen Schaden nehmen. In einer Zahnrettungsbox können Zähne bis zu 48 Stunden bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden.


Weniger Verletzungen mit Sportlermundschutz

Manchmal reicht ein Sturz oder ein Ellenbogenschlag ins Gesicht, um sich einen Zahn auszuschlagen. Verschiedenen Studien zufolge gehen bis zu 40 Prozent aller Zahn- und Mundverletzungen auf sportliche Aktivitäten zurück. Mit geeigneten Schutzmaßnahmen lassen sich nachhaltige Verletzungen im Gesicht, am Kiefer und an den Zähnen oft vermeiden.


Basiswissen Zahn

Zähne sind wie Handwerker, jeder hat seine spezielle Aufgabe. Die Schneidezähne halten die Nahrung fest und zerteilen sie. Die Eckzähne haben lange, starke Wurzeln und bilden gute Pfeiler. Die kleinen Backenzähne helfen beim Abbeißen und können mit ihren beiden kleinen Höckern feste Nahrung zerteilen. Die großen Backenzähne haben mehrere Höcker und meist mehrere gekrümmte Wurzeln. Sie zerkleinern vorwiegend die Nahrung. Ein Zahn besteht aus drei Schichten: Zahnschmelz, Zahnbein, Zahnmark.


« Zurück

©2022 Praxeninformationsseiten | Impressum