„Gesund von Kopf bis Fuß“

Ganzheitliche biologische Zahnmedizin
Was Krankheiten und Allergien mit den Zähnen zu tun haben

Wenn alle Prozesse in unserem Körper im Gleichgewicht sind, dann sind wir gesund. Um dieses Gleichgewicht aufrechtzuerhalten steht dem Organismus ein komplexes System von ineinandergreifenden Regelkreisen zur Verfügung. Dadurch kann jede Veränderung, zum Beispiel eine zahnmedizinische Behandlung, den gesamten Körper beeinflussen.

Mit der ganzheitlichen biologischen Zahnmedizin berücksichtigen wir die komplexen Zusammenhänge im Körper und respektieren seine natürlichen Bedürfnisse sowie seine Regulations- und funktionellen Mechanismen.

Bild Gesunde Zähne - Biologische Zahnmedizin in Langen

„An jedem Zahn hängt ein ganzer Mensch“ – mit diesem Wissen praktizierte schon der bekannte Arzt Paracelsus (1493 – 1541). In unserem ganzheitlichen Zahnzentrum in Langen suchen wir über den Mund hinaus nach Ursachen für Zahnprobleme und Zahnstörfelder.

 

Wir sehen die ganzheitliche Zahnmedizin als Ergänzung zur Schulmedizin. Die
biologische Zahnmedizin geht bei Bedarf sogar noch einen Schritt weiter.

Schon kleine Reize bringen den Körper aus dem Konzept

Starke Reize, beispielsweise eine Hautverletzung, erkennt unser Organismus sofort und reagiert entsprechend darauf. Kleine, unterschwellige Reize bleiben dagegen oft unbemerkt, so dass sich der Organismus nicht dagegen wehren kann. Zu diesen Reizauslösern gehören z. B. Zahnfüllungen oder wurzelbehandelte Zähne. Sie setzen fortwährend Giftstoffe, Bakterien oder Eiweißabbauprodukte frei, die den Körper langfristig belasten und das Gleichgewicht stören.

Mögliche Störfelder sind:

Chronische Belastung des Immunsystems

Die Immunabwehr wird oft durch chronische Zahnfleischentzündungen (Parodontitis) oder Kieferknochenentzündungen (FDOK – fettig degenerative Osteonekrose des Kieferknochens) geschwächt – häufig über Jahrzehnte hinweg. Damit gehen dem Körper allmählich die notwendigen Abwehrkräfte und Regulationsmechanismen für Erkrankungen wie Infekte, Herz-Kreislauf-Probleme, degenerative Leiden des Gehirns oder gar Krebs verloren.

Schleichende „Vergiftung“ des Organismus

Amalgamfüllungen stehen an erster Stelle der toxischen Belastungen des Körpers. Das Schwermetall Quecksilber kann zu unspezifischen Symptomen wie Kopfschmerz und Gedächtnisschwäche führen. Des Weiteren geben auch chronische Entzündungen oder abgestorbene wurzelbehandelte Zähne Dentalgifte und Bakterien an den Körper ab.

Elektrische Störungen

Metalle gehören zu den massivsten Störfeldern für die Mundgesundheit. Zum Beispiel wirken Titanimplantate wie kleine Antennen im Mund und reagieren auf die zunehmende Strahlung aus Mobilfunk, WLAN, Radar und den Elektromagnetismus der E-Mobilität. Zudem können verschiedene Dentalmetall eine Art „Batterie-Effekt“ hervorrufen.

Der umfassende dentale Wiederaufbau einer gesunden Mundhöhle und die Stärkung des Immunsystems stehen deshalb im Mittelpunkt unseres ganzheitlichen biologischen Konzeptes.

Ihre Umwelt-Zahnmedizin-Sprechstunde

In der westlichen Welt nehmen chronisch entzündungsbedingte Erkrankungen zu. In Deutschland leiden Millionen von Menschen an chronischen Multisystemerkrankungen wie Allergien, Diabetes, Rheuma, Magen-, Darm- oder Schilddrüsenerkrankungen, Osteoporose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Parodontitis und anderen gefährlichen Infektionen. Immer häufiger werden diese Diagnosen auch bei jüngeren Menschen gestellt. Die Allergierate, aber auch das Auftreten von Autoimmunerkrankungen haben sich in Deutschland seit 20 Jahren verdoppelt.
Eine Vielzahl individueller Umweltfaktoren sind heute für die Entstehung chronisch entzündlicher Krankheiten bedeutsam. Auch die moderne Medizin trägt ihren Teil dazu bei, da Eingriffe in die biologische Integrität des Menschen zur täglichen Routine gehören. Damit gemeint sind Fremdmaterialien im Bereich der Zahnmedizin, Orthopädie oder Chirurgie, Medikamenten- und Hormongaben sowie Behandlungen, die das Immunsystem stimulieren oder dämpfen. Kein anderer Mediziner bringt so viele Fremdmaterialien dauerhaft in den menschlichen Körper ein wie ein Zahnarzt. Inzwischen wissen wir, dass bei über 70 % aller chronischen Erkrankungen die Ursache im Kauorgan begründet ist.

Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es Ihnen neben Funktionalität und Ästhetik auch um eine allgemein gesunde zahnmedizinische Behandlung geht. Gerne beraten wir Sie in unserer Umwelt-Zahnmedizin-Sprechstunde in Langen zum Beispiel zu den Themen Materialunverträglichkeiten und Materialaustestung.

Materialaustestung zur Vermeidung von Allergien und anderen Beschwerden

Bei Dentalmaterialien achten wir darauf, dass sie biokompatibel und toxikologisch unbedenklich sind.
Wir führen in unserem ganzheitlichen Zahnzentrum Materialaustestungen durch, um Unverträglichkeiten durch allergieverdächtige Materialien von vornherein auszuschließen. Wenn Sie wissen, dass Sie kein Metall vertragen oder wenn die Überprüfung bei uns eine Unverträglichkeit ergibt, besprechen wir mit Ihnen, wie die optimale Lösung für Sie aussehen könnte. Zusätzlich können wir überprüfen, ob es Wechselwirkungen mit bereits vorhandenen Dentalmaterialien im Mund geben könnte.
Bilderreihe Zahngesundheit - Gesunde Zähne - Biologische Zahnmedizin in Langen

Therapeutische Öle für die Mundgesundheit – z. B. als Alternative zu Antibiotika

Mit dem ganzheitlichen Gedanken bemühen wir uns in unseren Therapien von den konventionellen, schulzahnmedizinischen Produkten wie Chlorhexidin, Natriumhypochlorid und auch Antibiotika in unserer Praxis Abstand zu nehmen.
Bei allen zahnmedizinischen Behandlungen, wie in der Prophylaxe, Parodontose-Behandlungen oder bei chirurgischen Eingriffen behelfen wir uns mit therapeutischen Ölen höchster Qualität. Wir bemerken, dass die Wunden im Mundraum sehr schnell und schmerzarm verheilen, Dadurch kann die Mundgesundheit auf einem sehr guten Niveau gehalten werden kann, was Zahnfleischbluten, Zahnbeläge und Mundgeruch betrifft. Lockere Zähne können wieder gefestigt werden und Kariesbakterien bekämpft werden.
Nicht nur auf die Zahn- und Mundgesundheit wirkt sich eine solche Öltherapie positiv aus. Erfolge gibt es auch bei zahlreichen anderen Beschwerden. Wir sprechen Ihnen gerne eine Empfehlung aus, was die Verwendung von Mundspülung und Zahnpasta mit therapeutischen Ölen betrifft.
Einmal monatlich informieren wir Sie auf einem Infoabend in unserem Zahnzentrum über die Anwendungsmöglichkeiten und Bandbreite von therapeutischen Ölen, mit denen Sie Ihrer Gesundheit zu Hause tagtäglich etwas Gutes tun können. Gerne informieren wir Sie darüber an unserer Rezeption. Auch auf Facebook kündigt „Mein ganzheitliches Zahnzentrum“ die Termine hierfür regelmäßig an!
Bild Therapeutische Öle für die Mundgesundheit