„Gesund von Kopf bis Fuß“

Metallfreier Zahnersatz, der passt

Zahnersatz ist heute eng mit Ästhetik und Bioverträglichkeit verbunden

Der Erhalt Ihrer natürlichen Zähne ist für uns oberstes Gebot bei der Behandlung von Zahnschäden in unserer ganzheitlichen Zahnarztpraxis in Langen. Nicht immer ist es dabei möglich, einen Zahn allein mit einer Füllungstherapie wiederaufzubauen – dann wird Zahnersatz erforderlich. Genussvoll und bedenkenlos essen zu können, das ist die wichtigste Anforderung an einen Zahnersatz. Zudem sollen neue Zähne gut aussehen.
Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass im Mund eingesetzte Metalle und Legierungen Bestandteile freisetzen, die sich im Körper ablagern und eine belastende Wirkung entfalten können.

Dabei schwächen nicht nur quecksilberhaltige Amalgamfüllungen das Immunsystem, sondern auch hochwertige Legierungen aus Gold, Platin oder Palladium. Vor einer Zahnsanierung kann deshalb eine Darmsanierung sinnvoll sein. Denn oft ist der Darm erkrankt, wenn die orale Situation in Dysbalance gekommen ist.

Die moderne Zahnheilkunde bietet für jede Ausgangssituation zufriedenstellende Lösungen – gut verträglich und ästhetisch.

Im Wesentlichen unterscheidet man zwischen Zahnkronen, herausnehmbarem Zahnersatz und festsitzendem Zahnersatz:

Den sichersten Halt bietet Zahnersatz auf Implantaten, d. h. auf künstlichen Zahnwurzeln.

Zirkonoxid – Die High-Tech-Keramik

Biokompatibel und ästhetisch

Da Keramik ganz im Sinne der ganzheitlichen Zahnmedizin das bestverträgliche Material ist und einen gleichermaßen stabilen und attraktiven Zahnersatz ermöglicht, empfehlen wir Ihnen Keramikimplantate und andere keramische Versorgungen mit der High-Tech-Keramik Zirkonoxid als metallfreien Zahnersatz. Denn Metalle wirken im Körper wie Antennen. Keramik ist dagegen ein Werkstoff ohne elektromagnetische Reaktionen. Es eignet sich daher auch ausgesprochen gut für Füllungen und Implantate. Keramischer Zahnersatz hat eine hohe Biokompatibilität und Belastbarkeit. Nicht zuletzt kommt Keramik der natürlichen Zahnfarbe sehr nahe und verfärbt weder Zahnfleisch noch Zähne.

Zirkonoxid verbindet eine natürliche Ästhetik und eine hohe Sicherheit. Die High-Tech-Keramik besitzt eine überdurchschnittlich hohe Stabilität und Bruchfestigkeit und wird deshalb auch als „keramischer Stahl“ bezeichnet. Ein Werkstoff, der schon seit langem erfolgreich im Kfz-Bau, in der Luft- und Raumfahrttechnik und in der Orthopädie verwendet wird, wo er als Bremsscheibe, Hitzeschild oder künstliches Hüftgelenk bereits höchste Dauerbeanspruchungen verkraftet. Wegen seiner hohen Bruchfestigkeit eignet sich Zirkonoxid z. B. auch im Seitenzahnbereich. Der Werkstoff ist in der Lage, dauerhaft den Mahlkräften der Kiefer standzuhalten.
Zirkonoxid ist insbesondere für Menschen geeignet, die an Material- bzw. Metallunverträglichkeiten leiden. Die Vorteile der komplett metallfreien Zirkonoxid-Versorgung: